Warenkorb: leer(0)
Warenkorb: leer(0)
Zurück zur Liste

Lehmbaukultur

Von den Anfängen bis heute

Jean Dethier
Kartoniert, 496 S., m. 600 Fotos u. 100 Zeichnungen
2019 Detail
ISBN 978-3-95553-490-5
Format:
31 cm
Gewicht:
1100 g
99,00 €
inkl. Mwst., & Versandkosten

Lehmbaukultur

Ein Manifest für Ökologie und Nachhaltigkeit

Dieses Kompendium ökologischer Lehmbaustrukturen von der Antike bis heute zeigt erstmals die enorme Vielfalt dieser traditionellen Bauweise aus technischer, kultureller und historischer Sicht.

Einführend stellt der Autor die verschiedenen Arten von Lehmbaukonstruktionen (z.B. Lehmziegel und gestampfte Erde, Konstruktionsweisen von Wänden, Dächern, Säulen usw.) vor und analysiert im Weiteren zunächst einige der historischen Meisterwerke, die in der Mehrzahl heute zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören wie z.B. die Tempel und Paläste von Mesopotamien, die Chinesische Mauer oder die Große Moschee von Djenné in Mali. Der Autor untersucht die unterschiedlichsten Typologien und Konstruktionsweisen von Lehmbauten – so auch ganzen Stadtstrukturen wie die Stadt Tenochtitlan in Mexiko oder einige typische marokkanische Altstädte (Medinas). Ebenso Wohnbauten – beispielsweise Sozialwohnungen in Marrakesch, Bogota und verschiedenen europäischen Städten, die Burghäuser der Somba in Togo und die Villen von Martin Rauch in Österreich – und öffentliche Einrichtungen wie Schulen, Museen, Märkte etc. rund um die Welt.

Illustriert von mehr als 600 beeindruckenden Fotos und 100 Zeichnungen und Architekturplänen ist das Werk das Ergebnis von rund fünfzig Jahren intensiver Recherche und stellt ein einzigartiges allumfassendes Werk zum Thema Bauen mit Lehm dar.

- Einzigartiges Kompendium zum Thema Lehmbau
- Eine Reise durch die Lehmarchitektur rund um die Welt
- Konstruktion und Bauweise

Blick ins Buch