Warenkorb: leer(0)
Warenkorb: leer(0)
Zurück zur Liste

Bricks I Ziegel 2021

Yearbook I Jahrbuch 2021
Architektur I Architecture   Material I Baustoff   Production I Herstellung

Gebunden, 224 Seiten, zahlreiche Fotos, deutsch/englisch
2020 Bauverlag BV GmbH
ISBN 978-3-7625-3689-5
Format:
29,7 cm
Gewicht:
1100 g
Neu!
42,00 €
inkl. Mwst., & Versandkosten

Bricks I Ziegel 2021

Ziegel – das ideale Baumaterial, nicht nur für die Jugend

Das diesjährige Jahrbuch wird mit einem Interview mit der Architektin Kristina Egbers eröffnet, die ehrenamtlich für „Ingenieure ohne Grenzen“ tätig ist und die die von ihr geplante Schule in Simbabwe erläutert. Diese wird seit einigen Jahren in mehreren Bauabschnitten errichtet, und dabei spielen Ziegel eine besondere Rolle.
Schulbauten, als ein Schwerpunkt des Buches, greifen auch weitere spannende Projekte auf, wie die Berufsschule in Eimsbüttel. Der denkmalgeschützte Hauptbau von Fritz Schumacher wurde um einen Neubau erweitert, der mit sich mit seiner Klinkerfassade am historischen Vorbild orientiert und trotzdem zeitgemäß ist. Die neue Studierendenwohnanlage in Bochum macht ebenfalls mit einer markanten Backsteinfassade auf sich aufmerksam und die neue, verklinkerte Mensa einer Fachhochschule in Nordkirchen bildet einen spannenden Kontrast zum Hauptgebäude, einem denkmalgeschützten Barockschloss.
Ziegel und Backsteine bieten auch im Bereich Kunst und Kultur interessante Anknüpfungspunkte. Die hellgraue Klinkerarchitektur des neuen Kunstmuseums im schweizerischen Lausanne ist mit ihrer Lamellenfassade ein gelungenes Beispiel für das Bauen mit Fertigteilen. Wie gut Klinker im Materialmix mit anderen Baustoffen harmonieren, zeigt eindrucksvoll das neue Zuidplein-Theater in Rotterdam. Um auf die Wünsche der Architekten einzugehen, hat der Ziegelhersteller für das Projekt spezielle Steine entwickelt. Dass der Ziegel nicht nur außen wirkt, sondern auch im Innenbereich spannende Lösungsansätze bietet, zeigt eindrucksvoll das Restaurant Fogon in Riad. Durchbrochene Ziegelelemente vermitteln Privatsphäre, lassen aber trotzdem Licht einfallen. Welche beeindruckenden Backsteinfassaden es im Hotelbau gibt, zeigen zwei Projekte in Hamburg und Krakau, die sich aus durch die Gestaltung mit Mustern und dreidimensionalen Strukturen hervorheben. Dass der Ziegel im Büro- und Wohnungsbau die erste Wahl ist, machen mehrere Projekte deutlich. Mit dem Thema „100 Jahre Bauhaus“ setzen sich der Architekt Klaus Zeller und Mario Kubista auseinander, letzterer aus der Sicht eines Zieglers.
Prof. Dr.-Ing. Christian Glock beleuchtet im Interview das Thema Digitalisierung in der Ziegelindustrie. Am Praxisbeispiel des Ziegelwerkes Lücking zeigen wir dann, wie die Digitalisierung im Alltag eines Ziegelwerkes umgesetzt wird.
Viele weitere spannende Artikel beleuchten die Einsatzmöglichkeiten des Baustoffs in seiner ganzen Bandbreite.